Nachlese zum 21. Kongress

von Soroptimist International Europa vom 14. -  16. Juli 2017 in Florenz

Mit drei Soroptimistinnen war der SI Club Hildesheim beim diesjährigen europäischen Kongress von Soroptimist International in Florenz vertreten, der unter dem Motto „OWN THE FUTURE“ stand. 
Im Beisein von 50 jungen Frauen, die in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) studieren, bestätigte Soroptimist International Europa das Bekenntnis dazu, Frauen und Mädchen zu bilden, zu fördern und es ihnen zu ermöglichen, ihr ganzes „Leadership-Potenzial“ in ihren Berufen zu nützen.Das interessante Programm und die Ergebnisse des Kongresses können unter http://www.soroptimistflorence2017.com/ und unter www.soroptimisteurope.org eingesehen werden.
  Vice President Communications Marie-Claude Bertrand aus Angoulème

 

Schluss-Statement des 21. SIE Kongresses:

Unsere Ziele:

  • Soroptimistinnen ermutigen junge Frauen und Mädchen, MINT-Fächer zu wählen, insbesondere da Abschlüsse in diesen Bereichen künftig verstärkt zu Managementpositionen führen.
  • Soroptimistinnen unterstützen Frauen und Mädchen aktiv in ihrer Entwicklung, indem sie Stipendien vergeben und Mentoring Programme organisieren.
  • Soroptimistinnen bieten ein Netzwerk professioneller Frauen, die anderen Frauen den Weg bereiten können.
  • Soroptimistinnen setzen sich für Gleichberechtigung ein und betreiben Lobbying, um den „Gender Gap“ zu schließen.
  • Soroptimistinnen setzen sich für einen ganzheitlichen Führungsstil ein.
  • Soroptimistinnen sind aktive Umweltschützerinnen und denken "grün" in ihrem Alltag.
  • Soroptimistinnen fördern und beteiligen sich aktiv bei der Entwicklung neuer, innovativer Technologien, um ihr Leben zu verbessern und nachhaltig Umwelt und Sicherheit der Versorgung gewährleisten zu können.
  • Soroptimistinnen ermutigen Frauen, an sich selbst zu glauben und in ihrem Arbeitsumfeld sichtbar zu sein.

Kurz: “Soroptimistinnen helfen Frauen, sich die Zukunft zu eigen zu machen!“ (“Soroptimists help women OWN THE FUTURE!”)